Sudwalde als Kunstgalerie: Bilder von Karl-Heinz Grage laden ein zur individuellen Entdeckungstour

Fri, 26 Feb 2021 14:16:27 +0000 von Johann Buschmann

Sudwalde – Wer Theologie studiert hat, der sollte die Bibel kennen, meint man. Und alle anderen? Können wahrscheinlich einzelne Elemente und Geschichten in Teilen benennen. Was aber macht ein Künstler, der keinerlei Bindung zur Kirche hat, sich in ihr nicht engagiert, die Bibel nicht studiert hat, der die Geschichten als Berichte liest? Karl-Heinz Grage hat in einem Projekt 50 Linolschnitte geschaffen: „Ich sehe im Alten Testament die Geschichte der ganzen Menschheit. Es gilt für alle Völker und Rassen.“ Die Werke des Künstlers, 1939 in Hamburg geboren und 1990 in Berlin verstorben, können ab Sonntag, 28. Februar, in Sudwalde entdeckt werden.

Pastor Florian Schwarz und der Kirchenvorstand laden ein zu einem ganz besonderen Schaufensterbummel. „Das ist eigentlich eher ein Begriff für Großstädte“, heißt es in einer Pressemitteilung der Kirchengemeinde. Aber es passe auch für die neueste Aktion der Sudwalder Kirchengemeinde.

>>>>>> weiterlesen auf www.kreiszeitung.de >>>>>>>