Neuer Flyer informiert über mögliche Grabstätten in Sudwalde

Wed, 17 Mar 2021 18:40:59 +0000 von Johann Buschmann

Sudwalde – Eine Werbebroschüre für einen Friedhof ist nur auf den ersten Blick irritierend. Übersichtlich aufgeführt sind alle Bestattungsformen, inklusive der Kosten. Das hilft: ob im Gespräch mit der Familie, mit dem Bestatter oder als Informationsquelle für einen selbst. Tanja Klusmann-Winte hat den Flyer für die Optionen auf dem Sudwalder Friedhof gerade neu aufgearbeitet.

Der Kirchenvorstand hat Aufgaben aufgeteilt, um das Thema Friedhof kümmern sich Vorsitzender Johann Buschmann, Pfarramtssekretärin Monika Meier und Peter Strauß, gerade neu als Kirchenvorsteher ins Amt eingeführt. Tanja Klusmann-Winte, ebenfalls Mitglied im Kirchenvorstand, hat den Flyer druckfrisch und frei entnehmbar in einem Kästchen, das an der Kapelle angebracht ist, einsortiert.
Direkt neben dem Kästchen für Lob und Tadel. „Da war aber noch nie eine Nachricht drin“, sagt Johann Buschmann. Regelmäßig sind Buschmann, Meier und Strauß auf dem weitläufigen Areal unterwegs, schauen, ob die Grabstätten in Ordnung sind. Es sei aber kaum notwendig. Grund des Einsatzes: „Die Leute sollen sich wohlfühlen“, sagt Monika Meier. Wenn die Mitglieder des Kirchenvorstandes feststellen, dass ein Pflegeeinsatz ratsam wäre, gibt es einen Brief an die Nachfahren.

>>>>>>>>>>weiter unter Kreiszeitung.de>>>>>>>>>>>>>>
Quelle: Sulinger Kreiszeitung / Ausgabe 17.03.2021
Die Rasenreihengrabstätte sieht aus wie eine freie Rasenfläche, ist aber ein Gräberfeld.
Kommentare

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben...